Sie sind hier:Aktuelles*Erlebt*
Oyunchimeg
Oyunchimeg

Gottes Eingreifen erfahren

Oyunchimeg, eine 53jährige, alleinstehende Frau und Mutter dreier Jungs, ist vom Osten der Mongolei nach Ulaanbaatar gezogen. Nach ihrer Scheidung 1996 erhoffte sie sich in der Hauptstadt eine neue Lebensgrundlage. Krankheitsbedingt musste sie sich einigen Operationen unterziehen und war infolgedessen arbeitsunfähig. Ihre Lebenssituation verschlechterte sich zusehends. Sie lebte unter dem Existenzminimum und konnte sich mit einer Hauswartsarbeit mehr schlecht als recht über Wasser halten. CLAIM griff ihr vor drei Jahren mit einem Ger unter die Arme. Diese Starthilfe brachte neuen Schwung in ihr so schwieriges Leben. Sie machte eine persönliche Erfahrung mit Gott und fand eine Arbeitsstelle als Köchin in einer Kantine. Dort lernte sie jemanden kennen, der ihr die Möglichkeit bot, selbständig eine Kantine zu betreiben. Aus einer verfahrenen Situation wuchsen dank Gottes Hilfe und Eingreifen neue Perspektiven. Wenn man Oyunchimeg anschaut, dann leuchten einem Hoffnung und Lebensfreude aus ihren Augen entgegen.

 

 

 

Weitere Geschichten? Auf Portraits rechts klicken...

Erdenezuu

Mein hartes Herz wurde weich!

 

 

Besuche uns auf

CLAIM Schweiz

Lyssachstrasse 33

3400 Burgdorf

034 420 35 25

E-Mail
Mitglied der
BewegungPlus Schweiz

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login

News aus der Bewegung Plus

Ministry Conference 2018

Herzlich willkommen zur Leiterkonferenz der BewegungPlus vom 10./11. Mai 2018 in Winterthur.» weiter

Eine Ära geht zu Ende

Ende 2017 wurde Toni Nyffenegger pensioniert. Mit Toni tritt ein Stück Bewegungsgeschichte in den Ruhestand. » weiter

Treffer 1 bis 2 von 4